Daniela Stampa

Dozentin Stimme & Gesang

Daniela Stampa studierte Gesang an der Musikhochschule Detmold, Abt. Münster, bei Prof. Peter Ziethen.
1987 legte sie ihr Staatsexamen als Dipl. Gesangpädagogin ab.
1991 folgte die Künstlerische Reifeprüfung.

Studienbegleitend studierte sie bei Prof. Sylvia Geszty, Stuttgart, sowie bei Prof. Jutta Schlegel, Hochschule der Künste, Berlin.
Internationale Meisterkurse schlossen sich an.
Preisträgerin des "Bundeswettbewerb Gesang"- Berlin, Deutschlands wichtigstem, nationalen Wettbewerb.
Daniela Stampa ist im gesamten Bundesgebiet und angrenzendem Ausland als vielseitige und populäre Solistin tätig. Mit verschiedenen Pianisten u.a. Christian Muche, Franz Twickler, Thomas Lischik, Manfred Künnemann, erarbeitete sie einige Liederabendprogramme. Viele Konzerte und Liederabende wie z.B. im Bagno Konzertsaal in Burgsteinfurt, Falkenhof in Rheine, dokumentieren die erfolgreiche Zusammenarbeit. Mit verschiedenen Konzert- und Domchören u.a. Berlin, Billerbeck, Hildesheim, Münster... konnte sie nicht nur ihr weltliches Repertoire sondern auch ihr umfangreiches geistliches Repertoire präsentieren.
Als Gast sang sie in zahlreichen Produktionen des NDR Rundfunkchores mit.
Auf der Opernbühne gastierte sie mit dem Ensemble des Theaters Villingen-Schwenningen als "Schöne Helena" in der gleichnamigen Operette von J. Offenbach und mit der Partie der "Königin der Nacht" aus der Zauberflöte von W.A. Mozart.
Als Gesangpädagogin ist Daniela Stampa sehr engagiert sowohl in der Erwachsenen- wie auch in der Kinder- und Jugendstimmbildung tätig.  In Fortbildungen für Lehrer und Erzieher versucht sie das gemeinsame Singen in Schule und Familie zu fördern und wieder gesellschaftsfähig und selbstverständlich zu machen.  
Als Dozentin mit dem Fachgebiet "Musik und Demenz" hält sie Fortbildungsveranstaltungen  bei verschiedenen Institutionen und Einrichtungen.
2012 erschloss sie sich ein neues Arbeitsfeld.
An der FH Münster nahm sie am Studiengang Musikgeragogik teil, den sie mit sehr gutem Erfolg abschloss. Seither bietet sie qualifizierte Stimmbildung auch und speziell für Senioren mit und ohne Chorerfahrung zum Thema „Erhalt und Funktion der Stimme in reiferen Jahren“ an. Das sogenannte„Antiaging für die Stimme“.
Auch die Singstimme ist einem Alterungsprozess unterworfen.Die langjährige Erfahrung verdienter Chormitglieder jedoch, ist in vielen Chören unverzichtbar. Durch gezieltes Einzelstimmtraining im Bereich Atem, Stimmführung, Haltung, erarbeiten von neuem Repertoire oder der aktuellen Chorliteratur werden wir nebenbei auch Stimmumfang, Registerwechsel (Übergang vom tieferen Stimmbereich zum höheren Stimmbereich) Textdeutlichkeit, Intonation und Klangschönheit der Stimme trainieren, sodass man bis ins hohe Lebensalter seinem Chor mit Erfahrung und stimmlicher Kompetenz weiter zur Verfügung stehen kann.

Daniela Stampa



Praxis für Logopädie

Entdecken Sie hier die neue Homepage der



www.logopaedie-somberger.de