Singen in der Schwangerschaft - Herzton

Kursbeschreibung

Singen macht glücklich. Beim Singen werden Glückshormone (Endorphine) freigesetzt. Ungeborene reagieren auf den Gesang der Mutter spätestens ab der 20. Woche, sehr wahrscheinlich sogar schon früher. Sie fühlen die Schwingungen des Singens, die sich als Wohlgefühl auf sie übertragen, beruhigend wirken und Spannungen lösen.

Studien belegen, dass ein Neugeborenes eine während der Schwangerschaft gehörte Melodie eindeutig wieder erkennt, sich dabei entspannt und aufhört zu weinen. Niemals kann eine vorgespielte Musik das von der Mutter gesungene Lied ersetzen. Denn es ist eben nicht nur die Melodie, die das Kind hört, es ist Ihre Stimme.

Das Singen in der Schwangerschaft kann die Geburtsvorbereitung positiv beeinflussen. Beim Singen atmen Sie natürlich ein und aus. Ihr Körper kann sich zwischen den Wehen entspannen.

Jeder Mensch hat seine eigene individuelle und schöne Stimme. Singen Sie mit Ihrem und für Ihr Kind und legen Sie den Grundstein für Musikalität und Entwicklung seiner Stimme.

Ziele

Aus dem Bauch heraus in den Bauch hinein singen und tönen.

Gemeinsam schon fast vergessene (Kinder-) Lieder auf der Grundlage einer fundierten Stimmbildung erarbeiten. Diese Lieder eignen sich sehr gut auch zum späteren Miteinander-Singen.

Inhalte

  • Brummen, Lachen und Singen
  • Erarbeitung von Kinderliedern
  • Übungen zur verbesserten Aufrichtung
  • Bewegungsschulung
  • Vertiefung der Atmung
  • Massagen

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Herzton - Singen in der Schwangerschaft

Dozentin: Jennifer Sünderkamp -> zur Person
Termine: 2 x mittwochs auf Anfrage | 10:00 bis 11:00 Uhr
jeden 1. & 2. Mittwoch im Monat
Gebühr: 25,00 € inkl. 19% MwSt
Kursnummer: HT

Praxis für Logopädie

Entdecken Sie hier die neue Homepage der



www.logopaedie-somberger.de